Filters725,133 HotelsFrom 193 WebsitesFavorites
From Sunday, 05/11/14 to Monday, 05/12/14

Marie Antoinette Kara

Hotel 2
Ateda Kara Togo
Loading...

Description Marie Antoinette Kara

Hotel Marie Antoinette Kara

Address

  • Marie Antoinette Kara
  • Ateda
  • Kara
  • Togo
  • Telephone: +228(660)1507
  • Fax:+228(660)1504
  • Official Homepage

Room features Marie Antoinette Kara

  • Television
  • Air conditioning
  • Satellite TV
  • WiFi in the rooms
  • Kitchen/ Kitchenette
  • Fan

Hotel features Marie Antoinette Kara

  • Parking lot
  • Garden or park
  • Hotel bar
  • Child/ Baby Cot
  • Restaurant
  • 24-hour reception
  • Snack bar
  • WiFi in Lobby
  • Room service

Type of lodging

  • Hotel
  • Parc national de la Pendjari

    Parc national de la Pendjari

    Im Norden der Republik Benin befindet sich der Pendjari-Nationalpark, welcher u.a. dank Entwicklungshilfe aus Deutschland errichtet wurde und weiterhin betrieben wird. Der Pendjari-Nationalpark stellt ein Refugium für Pflanzen und bedrohte Tierarten Westafrikas dar und bringt - dank zahlreicher Begleitprojekte - auch langfristige Vorteile für die Einwohner benachbarter Dörfer und Gemeinden, die sich in den vorgelagerten Schutzzonen befinden. Sehr großes Interesse hat die Parkverwaltung an einer naturgerechten touristischen Vermarktung des Nationalparks. Rucksacktouristen, Studienreisende und naturbegeisterte Globetrotter sind im Pendjari-Nationalpark sehr gern gesehen und herzlich willkommen. Nicht zuletzt deshalb, weil sich das Projekt Pendjari-Nationalpark nach Ablauf der ausländischen Förderprogramme u.a. aus den Eintrittsgeldern dieser Besucher selbst tragen muss. Die Eintrittsgelder und weitere Informationen sind der Website zu entnehmen.
    more
    less
  • Palais et Musée historique d'Abomey

    Palais et Musée historique d'Abomey

    Abomey ist eine Stadt in der Republik Benin, ca. 65 Meilen von der Küste des Golfs von Guinea entfernt, und die frühere Hauptstadt des Königreichs der Dahomey. Gegründet im 17. Jahrhundert, hatte die Stadt ihre Blütezeit zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert, als die Könige Macht und Reichtum erlangten mit dem Handel von Sklaven. Davon zeugen die königlichen Paläste, eine Gruppe von Lehmbauten, die in dieser Zeit errichtet wurden. Als der letzte König von Dahomey 1892 von den Franzosen besiegt wurde, setzte er Abomey in Brand. Daher existieren auf dem Areal von ca. einem halben Quadratkilometer Fläche nur noch die Ruinen der zahlreichen Paläste. In einem der Gebäude befindet sich das Abomey Historical Museum, das 1943 von der französischen Kolonialregierung geschaffen wurde. Das Gelände wurde 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr Am 1. Januar geschlossen.
    more
    less
Share this hotel:
Back to top