Filters718,507 HotelsFrom 217 Websites Compare hotel prices on
217 booking sites at once!
Favorites
Tu, 11/18
We, 11/19
From Tuesday11/18/14 to Wednesday11/19/14

Riad les Orangers d'Alilia

216, rue Tadla, Derb Chtouka Marrakech 40040 Morocco
Bed & Breakfast0
Loading...
Show more hotels
Rating Overview
Overall rating trivago Rating Index based on 361 reviews across the web
93/100

The tRI takes available rating sources from across the web and uses an algorithm to aggregate them, providing a dependable and impartial score. Learn more
  • other sources (358) 358 based on $ratings reviews
    93/100

Review analysis from across the web

  • Breakdown Rating Guest comments
  • Ambiance 94 Modern classic style
  • Grounds 93 Pool was refreshing
  • Restaurant 93 Breakfasts were delicious
  • Service 93 Staff very friendly
  • Hotel 93 Everything wonderful
  • Location 91 Good location
  • + View all review categories

Hotel type

Romantic Hotel

Guests say the hotel is perfect for a romantic getaway.

Good to know

  • Well-maintained rooms
  • Clean hotel facilities
  • Comfortable beds
93 out of 100 based on 361 based on $ratings reviews
Dar Si Said

Dar Si Said

Untergebracht in den Räumen eines alten Stadtpalastes aus dem 19. Jahrhundert zeigt das Dar Si Said Museum eine der umfangreichsten Sammlungen des marokkanischen Kunsthandwerks. Gezeigt werden Holzschnitzereien, Keramik, Messing- und Kupferarbeiten, Silberschmuck, Stickereien, Teppiche und Trachten aus Marrakech und den Berberdörfern der Region. Auch archäologische Exponate sind zu finden. Das Museum ist täglich außer dienstags von 8.30 bis 11.45 Uhr und von 14.30 bis 17.45 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10,60 DH (etwa 1,- €).

more
less
Bab Agnaou

Bab Agnaou

Im Nordosten der Altstadt in der Nähe der Moschee Ben Youssef befindet sich ein Stadttor, auch Donnerstagstor (Bab el Khemis) genannt. Dieses Tor stammt noch aus der Almoravidenzeit (1061-1147), wurde allerdings in der Zwischenzeit mehrfach umgebaut. Früher gab es in der Umgebung donnerstags einen Kamelmarkt, daher hat das Tor seinen Namen. Das Tor war früher Eingang zur Gartenstadt und zum jüdischen Viertel.

more
less
Back to top