Filters715,899 HotelsFrom 207 Websites Compare hotel prices on
207 booking sites at once!
Favorites
Su, 11/09
Mo, 11/10
From Sunday11/09/14 to Monday11/10/14

Sadovoe Koltso

Hotel4
Prospekt Mira 14, Building 2 Moscow 129090 Russia
Loading...
Show more hotels
Rating Overview
Overall rating trivago Rating Index based on 1280 reviews across the web
87/100

The tRI takes available rating sources from across the web and uses an algorithm to aggregate them, providing a dependable and impartial score. Learn more
  • other sources (1132) 1132 based on $ratings reviews
    88/100
87 out of 100 based on 1283 based on $ratings reviews
GUM

GUM

Das Einkaufszentrum GUM befindet sich direkt am Roten Platz, gegenüber dem Kreml. Das Gebäude ist 250m lang und 88m breit und wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Der architektonische Stil des Gebäudes ist neorussisch und typisch für diesen Stil sind die Bogenfenster und Türme. Das Innere wurde im damals modernen und europäischen Stil mit viel Stahl und Glas gestaltet. In dem Warenhaus sind auf drei Etagen ca. 200 Geschäfte verteilt.

more
less
Assumption Cathedral

Assumption Cathedral

Die "Mariä-Entschlafens-Kathedrale" wurde in den Jahren 1475-1479 erbaut. Der Baumeister war der italienische Architekt Aristotile Fioravanti (1415-1486). Die Kathedrale war früher die wichtigste Kirche Russlands, denn hier wurden die Zare gekrönt. In der Kirche kann man sich die Wandmalereien des russischen Malers Dionossi anschauen. Außerdem gibt es hier den Thron des Zaren "Iwan den Schrecklichen".

more
less
Грановитая палата

Грановитая палата

Der Facettenpalast wurde in der Zeit von 1487 - 1491 erbaut. Der Names des Palastes stammt von den facettierten Steinplatten auf der Fassade. Iwan III. gab den Auftrag an die beiden italiensichen Architekten Marco Ruffo und Pietro Antonio Solari. Der Facettenpalast war früher der Thronsaal der russischen Zaren. Der 495 qm große Saal dient heute als Empfangshalle für die Besucher des russischen Präsidenten. Touristen dürfen den Palast nicht betreten, aber er darf von außen besichtigt und fotografiert werden.

more
less
Ансамбль колокольни Ивана Великого

Ансамбль колокольни Ивана Великого

Der Glockenturm "Iwan der Große" wurde von 1505-1508 erbaut. Der Zar Boris Gudonow ließ im Jahr 1600 noch einen drittes Stockwerk darauf setzen und der Turm hatte dann eine Höhe von 81 m. Der Name "Iwan" stammt von dem Heiligen Iwan Climacus, nach dem eine Kirche benannt war, die im 14. Jahrhundert an diesem Platz stand. Der Zusatz "der Große" stammt von der Höhe des Turms, denn lange war er das höchstes Gebäude Moskaus. Zu dem Glockenturm gehört ein Glockenstuhl (1532-1543) und der Filaret-Anbau (1624). Beide wurden von Napoleon im Jahr 1812 gesprengt, wobei der Turm unbeschadet blieb. Schon 1814/15 hat man die Gebäude wieder hergestellt. Heute gibt es im unteren Geschoss des Glockenstuhls regelmäßig sich wechselnde Ausstellungen.

more
less
Share this hotel:
Back to top