Filters715,899 HotelsFrom 208 Websites Compare hotel prices on
208 booking sites at once!
Favorites
Su, 11/16
Mo, 11/17
From Sunday11/16/14 to Monday11/17/14

Belmond Grand Hotel Europe

Hotel5
Nevsky Prospect/Mikhailovskaya Ulitsa 1-7 St Petersburg 191186 Russia
Loading...
Show more hotels
Rating Overview
Overall rating trivago Rating Index based on 325 reviews across the web
86/100

The tRI takes available rating sources from across the web and uses an algorithm to aggregate them, providing a dependable and impartial score. Learn more
  • other sources (204) 204 based on $ratings reviews
    86/100
86 out of 100 based on 325 based on $ratings reviews
Russian Museum

Russian Museum

Das russische Museum bietet eine über 315000 Exponate umfassende Sammlung russischer Kunst. Es gibt Ikonen, Malereien, Skulpturen und Moderne Kunst von russischen Künstlern. Die Sammlung ist seit 1898 in dem Michaelspalais untergebracht. Der Palast wurde von 1819 bis 1825 erbaut und der Name stammt von dem Großfürsten Michael Pawlowitsch, den jüngsten Bruder des Zaren Alexander I., für den der Palast erbaut wurde. Nach der Oktoberrevolution wuchs die Zahl der Exponate deutlich, da die Russen enteignet wurden. Heute kann man wegen des Platzmangels nur einen Teil besichten. Öffnungszeiten: Jeden Tag, außer Dienstag, von 10 Uhr bis 17 Uhr und Montag von 10 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Am besten mit der Metro erreichbar: Stationen "Gostiny Dvor" oder "Newski Prospekt".

more
less
Church of the Savior on Blood

Church of the Savior on Blood

Die Auferstehungskirche erinnert mit ihren vielen farbigen und goldenen Kuppeln an die Basiliuskirche in Moskau. Das Gotteshaus wurde an der Stelle gebaut, an der der Zar Alexander II. 1881 einem Anschlag zum Opfer fiel. Die Kirche wurde von 1883 bis 1887 erbaut und man scheute weder Kosten noch Mühen: Die Wände im Innern, die Säulen und die Kuppeln sind mit Mosaiken bedeckt, der Fußboden ist aus italienischem Marmor. 1930 wurde die Kirche geschlossen und sollte 1941 abgerissen werden, aber der 2. Weltkrieg verhinderte es, da die Kirche als Leichenhalle gebraucht wurde. 1968 wurde sie unter Denkmalschutz gestellt und befand sich in einem schlimmen Zustand. Sie wurde komplett renoviert und 1997 wieder eröffnet. Sie dient nicht mehr als Gotteshaus, sondern ist heute ein Museum. Die Kirche ist sehr auffällig, da es das einzige Gebäude weit und breit ist, dass "nicht-westlich" ist. Öffnungszeiten: im Sommer: täglich, außer Mittwoch, von 10.00 - 20.00 Uhr im Winter: täglich, außer Mittwoch, von 11.00 - 19.00 Uhr

more
less
Share this hotel:
Back to top